Roland Scheck

Bankrat Roth und Bankdirektor R.

Roland Scheck
ANFRAGE von Roland Scheck (SVP, Zürich) und Hans-Peter Amrein (SVP, Küsnacht) vom 02.09.2013
Im Rahmen der 113. Sitzung des Kantonsrats vom Montag, 1. Juli 2013 wurde für den zurückgetretenen Kurt Schreiber das SP-Mitglied Mark Roth in den Bankrat der ZKB gewählt. Die Wahl erfolgte ohne Unterstützung der SVP-Fraktion, welche zur Person von Mark Roth grosse Bedenken bezüglich seiner politischen Vergangenheit anbrachte.

Aus einem Pressecommuniqué der Zürcher Kantonalbank vom 26. Juni 2009 ist zu entnehmen, dass in der Geschäftseinheit Finanz ein Mitarbeiter namens J. R. zum Mitglied der Direktion befördert wurde. In der Geschäftseinheit Finanz laufen sensitive Geschäftsdaten zusammen.

In diesem Zusammenhang bitten wir den Bankrat um die Beantwortung der folgenden Frage:

  1. Sind der neu gewählte Bankrat Mark Roth und der Bankdirektor J. R. miteinander verwandt und falls ja, in welchem Verwandtschaftsgrad?

    Falls Frage 1 zustimmend beantwortet wird, bitten wir auch um Beantwortung der nachfolgenden Fragen:
  2. Hatte der Bankrat im Vorfeld zur Wahl von Mark Roth Kenntnis von der mutmasslichen Verwandtschaft mit J. R. und falls ja, weshalb wurde darüber keine Transparenz geschaffen?
  3. Wie beurteilt der Bankrat die Konstellation zwischen Bankrat Roth und Bankdirektor R. – falls ein enger Verwandtschaftsgrad besteht - in Bezug auf die Corporate Governance?