Roland Scheck

Unterhaltskosten des Zürcher Strassennetzes und Verkehrssicherheit bei der Umsetzung des «Alleenkonzepts»

Roland Scheck
Schriftliche Anfrage von Roland Scheck (SVP) und Kurt Hüssy (SVP) vom 18.01.2012
Auf Basis des «Alleenkonzepts» werden in der Stadt Zürich vermehrt Alleen und Baumreihen entlang von Strassenzügen gepflanzt. Mit zunehmender Umsetzung des Konzepts ist davon auszugehen, dass die Unterhaltskosten des Zürcher Strassennetzes dadurch stetig ansteigen.
Aktuell führt das Tiefbauamt auf der Bahnhofstrasse auch Tests mit neuen Baumschutzvorrichtungen («Baumscheiben») durch, welche ein Vielfaches der heute gängigen Lösungen kosten.

In diesem Zusammenhang bitten wir den Stadtrat um die Beantwortung folgender Fragen:
  1. Welche Unterhaltskosten verursacht 1 Baum, der Teil einer Allee bzw. Baumreihe ist, pro Jahr?
  2. Aus welchen Tätigkeiten setzen sich diese wiederkehrenden Kosten zusammen?
  3. Wie viele neue Alleen bzw. Baumreihen (unter Angabe der jeweiligen Anzahl Bäume) wurden seit Inkrafttreten des Alleenkonzepts bis Ende 2011 in der Stadt Zürich angelegt?
  4. Wie viele zusätzliche Alleen bzw. Baumreihen werden nach Einschätzung des Stadtrats in den nächsten 5 Jahren neu angelegt?
  5. Wird der Einsatz von neuen, technisch fortgeschrittenen Baumschutzvorrichtungen, wie sie zur Zeit getestet werden, auf die Bahnhofstrasse beschränkt bleiben oder plant der Stadtrat, diese inskünftig standardmässig auch bei neuen Baumreihen zu verbauen? Gedenkt der Stadtrat ausserdem, auch bereits bestehende Baumreihen auf die neue Lösung umzurüsten?
  6. Wie beurteilt der Stadtrat die Verkehrssicherheit im Zusammenhang mit Baumalleen?
  7. Wie viele Unfälle durch Kollision mit Bäumen gab es in den letzten 3 Jahren? Welche Anteile fielen dabei auf die verschiedenen Verkehrsmittel (Personenwagen/Lastwagen/Motorräder/Fahrräder)?

GR-Nr. 2012/18